fbpx
Foto: Bernhard Wolf

Die Lindenallee

Spannungsfeld Naturschutz/Verkehrssicherheit

Lindenallee

Die Lindenallee ist bereits sehr alt. In den Stammköpfen haben sich aufgrund vergangener, starker Schnittmaßnahmen, Morschungen und Fäuleherde gebildet. In der Vergangenheit sind schon manchmal große „Ständertriebe“ ausgebrochen, insbesonders bei Sturm oder Schneelast.Teilweise sind ganze Stämme von Fäule und Morschung betroffen.

Was einerseits aus Sicherheitsgründen sehr bedenklich ist, ist andererseits für den Natur- und Artenschutz von hoher Bedeutung.

Biodiversität

Altbäume und insbesonders (stehendes) Totholz sind für viele Insektenarten und Klein(st)lebewesen wertvoller Lebensraum und zugleich Nahrungsquelle für diverse Vogelarten. Außerdem finden Vögel und Fledermäuse in Baumhöhlen Brut- und Lebensraum vor. 

Die „Hotspots“ von Biodiversität befinden sich heute oft nicht mehr im Wald (weil intensiv genutzt = Bäume dürfen nicht alt werden), sondern beispielsweise in Parkanlagen mit alten Baumbeständen.

Das Problem dabei ist, das gerade Bäume, welche unter Naturschutzgesichtspunkten besonders wertvoll sind, aus Sicht der Verkehrssicherheit wiederum oft sehr problematisch sein können.

Daraus ergibt sich folgendes Spannungsfeld:
NATURSCHUTZ(Artenschutz) / VERKEHRSSICHERHEIT (Baumkontrolle)

Baumkontrolle

Es ist eine besondere Herausforderung und benötigt viel Erfahrung um diese beiden Gegensätze auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Dazu gibt es den fachlich qualifizierten Baumkontrolleur. Er kann durch seine Ausbildung, sowie durch seine langjährige Erfahrung den Baum punkto Vitalität, Stand- und Bruchsicherheit, Pilzbefall etc. einschätzen und prüfen, und somit Maßnahmen empfehlen um die Verkehrssicherheit des Baumes zu erhalten, sowie die nötigen Maßnahmen im Hinblick auf längerfristigen Baumerhalt unter Berücksichtigung des Artenschutzes zu erarbeiten.

Die Lindenallee wird seitens der Gemeinde als Ausflugsziel angepriesen, und zudem befindet sich in dessen Umfeld der Kinderspielplatz.

Unter diesen, und den oben genannten Umständen ist eine jährlich wiederkehrende Überprüfung durch einen zertifizierten Baumkontrolleur unabdingbar um mögliche Gefahrenpotentiale zu erkennen, und dadurch etwaige Schäden für Personen und Sachwerte frühzeitig verhindern zu können.

Über diese Initiative

Die Initiative Zukunft Hornstein ist ein Dialog- und Bürgerforum für die Menschen der Gemeinde Hornstein.

Wir sind ehrenamtlich engagiert und haben es uns zum Ziel gesetzt, die Entwicklungen in Hornstein zu verfolgen, darüber zu informieren, Ideen einzuholen sowie selbst einzubringen, kritisch zu hinterfragen und zur Diskussion zu stellen.

Anmelden

Anmelden