Nachruf auf Hilda Probst

Zuletzt aktualisiert:

Hilda Probst ist nicht mehr!

Hilda Probst war eine Vollbluthornsteinerin. Geboren unmittelbar nach Ende des Krieges, waren ihre Kindheitsjahre von der russischen Besatzung im Ort geprägt. Im Hause des Kapellmeisters Milkovits in der Oberen Gasse groß geworden, begann sie sich im Laufe ihres Lebens bald politisch zu engagieren und wandte sich mit voller Energie der Sozialdemokratie zu. Sie war dieser Bewegung für viele Jahre auch aktiv als Gemeinderätin und Gemeindevorständin verbunden und vertrat sozialpolitische Positionen mit leidenschaftlichem Temperament. Beruflich war sie lange Jahre im Österreichischen Gewerkschaftsbund verankert und ebenfalls mit der Vertretung der arbeitenden Bevölkerung politisch stark befasst.

Nach ihrem Wechsel in die wohlverdiente Pension blieb sie nicht untätig, sondern wirkte weiter im örtlichen Pensionistenverband.

Dass Hilda Probst bis zuletzt eine durch und durch politisch denkende und handelnde Frau war, zeigte sich im Juli 2019 in einem von ihr selbst erstellten Flugblatt. Damals wies sie mit leidenschaftlichen Worten auf den Widerspruch zwischen einem einstimmigen Gemeinderatsbeschluss für ein neues Dorfleitbild und der gleichzeitig mittels Baurecht beschlossenen Übertragung der Alten Schule an die Neue Eisenstädter hin. Im selben Atemzug unterstützte sie eine Petition der Initiative Zukunft Hornstein gegen die Umsetzung der letztgenannten Maßnahme. Siehe hiezu auch Ihren damals hier veröffentlichten Gastkommentar zur Entstehung des neuen Ortsleitbildes durch den damaligen Neo-Bürgermeister Wolf.

Vielleicht ist ein Statement aus diesem Flugblatt stellvertretend für die Haltung, die Hilda Probst als Person und Politikerin an den Tag gelegt hat, das da lautet:

Kurz möchte ich darauf verweisen, dass ich selbst etliche Jahre im Hornsteiner Gemeinderat tätig gewesen bin. Vielleicht ist mir gerade deswegen bewusst, dass mit einer derartigen Funktion viel Verantwortung verbunden ist. Verantwortung für das hier und heute genauso wie für viel Weitreichendes mit entscheidenden Eingriffen in die Zukunft.

Worte also, die gerade in diesen letzten bewegten Stunden der österreichischen Politik wie eine Mahnung klingen und uns in ehrendem Angedenken an Hilda Probst zurücklassen.

Wir werden sie nicht vergessen!

Über diese Initiative

Die Initiative Zukunft Hornstein ist ein Dialog- und Bürgerforum für die Menschen der Gemeinde Hornstein.

Wir sind ehrenamtlich engagiert und haben es uns zum Ziel gesetzt, die Entwicklungen in Hornstein zu verfolgen, darüber zu informieren, Ideen einzuholen sowie selbst einzubringen, kritisch zu hinterfragen und zur Diskussion zu stellen.

Anmelden

Anmelden